Die Sprachen auf der Welt: Zahlen und kuriose Fakten

Traduzione e Interpretariato
Übersetzer oder Dolmetscher: Kennst du den Unterschied?
3 August 2017
Die englischen „False Friends“ der Italiener: Zehn unserer häufigsten (und schlimmsten) Fehler
3 August 2017

Habt ihr euch nie gefragt, wie viele Sprachen es auf der Welt gibt? Welche die schwierigste und welche die einfachste Sprache ist?

Wir haben zu diesen Fragen und anderen kuriosen Fakten Nachforschungen angestellt und möchten die Antworten mit euch teilen. Hiernach eine kleine Auswahl!

Die Anzahl der Sprachen auf der Welt

Ethnologue, das grösste Weltsprachen-Verzeichnis, zählt über 7.000 Sprachen auf der ganzen Welt, von denen 3.500 nur von sehr wenigen Personen gesprochen werden, ca. 500 vom Aussterben bedroht sind und 160 von weniger als 10 Personen gesprochen werden. Dabei muss betont werden, dass jede Schätzung von einer zum Teil willkürlichen Unterscheidung zwischen Sprache und Dialekt abhängt. Die meisten Sprachen werden in Afrika und Asien gesprochen.

Das Land, in dem die meisten Sprachen gesprochen werden

Ihr werdet überrascht sein zu hören, dass das Land, wo man die meisten Sprachen spricht, Papua-Neuguinea ist. In diesem kleinen unabhängigen Staat Ozeaniens (die Bevölkerung beträgt etwas mehr als sechs Millionen Menschen) schätzt man die gesprochenen Sprachen auf gut 820!

Der Grund dafür scheint die geografische Beschaffenheit der Landschaft dieses Staates zu sein. Wegen seiner steilen Täler und undurchdringbaren Wälder lebten viele Volksstämme abgeschnitten von der übrigen Welt und haben so trotz der europäischen Kolonisierung ihre eigene Sprache beibehalten.

Die meistgesprochene Sprache

Mandarin ist mit mehr als 1 Milliarde Sprechenden noch immer die meistgesprochene Sprache weltweit. Dennoch ist Mandarin in nur drei Ländern Amtssprache: China, Taiwan und Singapur. Sie ist das Ergebnis einer Anzahl von Dialekten, die im Norden, in der Mitte und im Süd-Westen Chinas gesprochen werden. Ihre Bedeutung auf internationaler Ebene ist jedoch nicht so gross wie die des Englischen, das derzeit Amtssprache in mehr als 30 Ländern ist.

Die am wenigsten gesprochenen Sprachen

Diesen ersten Platz teilen sich drei Sprachen gleichermassen: Taushiro (Peru), Tanema (Salomon-Inseln) und Kaixana (Brasilien). Nie von ihnen gehört? Nun, das ist ganz normal!

Es ist kaum zu glauben, aber diese Sprachen haben nur je einen Sprecher.

Es handelt sich dabei um Sprachen, die es bald nicht mehr geben wird. Einerseits, weil sie nicht gesprochen werden, andererseits, weil der Volksstamm, der sie spricht, vom Aussterben bedroht ist.

Die am schwersten zu erlernende Sprache

Die schwierigste Sprache der Welt ist Baskisch. Das ergab zumindest eine Studie aus dem Jahr 2009, die vom British Foreign Office durchgeführt worden ist. Baskisch gehört nicht zur indoeuropäischen Sprachfamilie und kann mit keiner bekannten Sprachfamilie in Verbindung gebracht werden. Baskisch ist in der Region Navarra, in der autonomen Gemeinschaft Baskenland und auch in den französischen Pyrenäen an der Grenze zu Spanien verbreitet. Die Schwierigkeit des Baskischen liegt in seiner sprachlichen Struktur und ist durch die vielen Abwandlungen des Grundwortschatzes aufgrund der grossen Anzahl von Präfixen, Suffixen und einzigartigen Infixen, die eine eigene Bedeutung haben, besonders kompliziert.

Die einfachste Sprache

Pirahã, eine vom gleichnamigen Volk im Amazonasgebiet gesprochene Sprache, wird als die für alle am einfachsten zu erlernende Sprache angesehen. Ihr Nutzen lässt ein bisschen zu wünschen übrig, da sie nur von 150 Personen gesprochen wird, die auf acht verschiedene Dörfer verteilt sind.

Diese Sprache hat nur zehn Phoneme: Sie hat keine Grammatik, es gibt keine Vergangenheitsform und auch kein Vokabular, um Zahlen und Farben zu beschreiben.

Die Sprache mit den meisten Wörtern

Natürlich Englisch. Mit mehr als 250.000 Wörtern ist die Sprache Shakespeares der Albtraum eines jeden Studenten!

Die Sprache mit den wenigsten Wörtern

Sranantongo ist eine Kreolsprache, die nur aus 340 Wörtern besteht und von ca. 500.000 Muttersprachlern in Suriname, einer südamerikanischen Republik und ehemaligen Kolonie der Niederlande, gesprochen wird. Ausserhalb der Landesgrenzen ist Sranantongo auch als taki taki (aus dem Englischen talk talk) bekannt.

Sranantongo nimmt einen besonderen Platz in der komplexen Sprachlandschaft des Landes ein: Obwohl Sranantongo keine Amtssprache ist, ist sie dennoch die zur Zeit am meisten verbreitete Sprache. Das kommt daher, dass die verschiedenen vorhanden ethnischen Gruppen wie Kreolen, Indianer, Javaner, Chinesen und Amerinden sie beherrschen.

Das längste Wort der Welt

Nein, es ist nicht “supercalifragilistichespiralidoso”. Das längste Wort der Welt ist „Acetylseryltyrosylserylisoleucylthreon…”  unmöglich es auszuschreiben!

Warum? Weil es 189’819 Buchstaben zählt!

Es handelt sich um einen englischen Begriff, der ein riesiges Protein bezeichnet, das oft mit “Titin” abgekürzt wird: Bestimmt um nicht 8 Stunden zu brauchen, um es auszusprechen!

Haben wir deine Neugier geweckt? Möchtest du der 151. Pirahã-Sprecher auf der Welt werden?

Oder möchtest du lieber erst mit Shakespeare ins Reine kommen?

Kontaktiere uns! Reistlingue unterrichtet dich in allen Sprachen dieser Welt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Deutsch