Die englischen „False Friends“ der Italiener: Zehn unserer häufigsten (und schlimmsten) Fehler

Die Sprachen auf der Welt: Zahlen und kuriose Fakten
3 August 2017

Das Englische wird meistens zu Unrecht für eine einfache Sprache gehalten, vor allem von uns Italienern, Experten im Gestikulieren dort wo die Worte fehlen.

Während die Gesten und erfundenen Sätze unterm Sonnenschirm beim Umgarnen einer schönen blonden Schwedin spassig sein und südländischen Charme verbreiten können, so ist es doch weitaus weniger lustig, in einer wichtigen Sitzung oder während wir dem supergalaktischen Direktor unser Traumprojekt vorstellen, ins kulturelle Fettnäpfchen zu treten.

Aber welche sind die häufigsten (und schlimmsten) Fehler bei der Arbeit, jene, die Elisabeth II. dazu bringen könnten ihre geliebten (und ungestümen) Corgis auf uns zu hetzen?

Erinnert ihr euch an die berüchtigten “False Friends”, die wir in der Schule büffeln mussten? Experten für Business English sind der Ansicht, dass es sich bei diesen zehn Fehlern um die häufigsten und potentiell unverzeihlichsten handelt. Nehmt sie also zur Kenntnis!

  1. Notice

“I have some notices to share with you about this project.”

Notice heisst hier nicht “notizia” (was soviel bedeutet wie Neuigkeit), sondern “avviso, comunicazione, nota” (Hinweis). Und wenn ihr in den Vereinigten Staaten seid, Vorsicht: Wenn ihr zum Chef “I want to give notice” sagt, bedeutet das, dass ihr kündigen wollt.

  1. Vacancy

“I’m planning a vacancy to Mauritius.”

Nein, vacancy heisst nicht “vacanza“ (Urlaub). Im Gegenteil, wer Arbeit sucht, sucht nach einer vacancy, bzw. nach einer freien Stelle. Wenn du in Urlaub fährst, gehst du on holiday (British English) oder on vacation (American English).

  1. Argument

“This is the argument I’d like to talk about today.”

Beginnt ihr euer Meeting mit diesem Satz, müsst ihr euch nicht wundern, wenn eure englischen Kollegen euch schief anschauen. Argument bedeutet Streit, Diskussion. Die Begriffe, die unserem Wort “argomento“ (Thema) entsprechen sind topic, subject, matter, theme.

  1. Decided

“I am very decided to make a significant difference at your company.”

Ihr befindet euch in einem Bewerbungsgespräch und werdet gebeten eure Vorzüge aufzuzählen. Ihr wollt erklären, dass ihr eine entschlossene Person seid, die bereit ist, sich zu engagieren, um Ziele zu erreichen. Wenn ihr wollt, dass diese Message auch beim englischen Personalvermittler ankommt, dann vergesst den „False Friend“ decided und verwendet den korrekten Begriff determined.

  1. Lecture

“I’ll give a lecture to your cover letter and I’ll give you my feedback.”

Lecture ist ein in der beruflichen und akademischen Sprache weithin verwendeter Begriff, um eine Vorlesung oder einen Vortrag zu bezeichnen. Meinen wir aber “lettura“ (Lektüre), sollten wir das Verb to read und seine substantivierte Form verwenden.

  1. Terrific

“The project was terrific. You have to do it again.”

Wenn euer Chef zu euch sagt, dass ihr einen “terrific job” gemacht habt, dann lächelt und entspannt euch.

Ganz anders als das für uns Italiener klingen mag, bedeutet das “splendido, magnifico“ (hervorragend).

  1. Actually

“I’m actually working on a new project.”

Ein im angelsächsischen Raum verwendeter und vielleicht auch oft missbrauchter Begriff, der eine permanente Fehlerquelle für alle Nicht-Muttersprachler darstellt. Actually bedeutet “in realtà“ (in Wahrheit),“effettivamente“ (tatsächlich) und hat nichts mit dem Begriff “attualmente“ (derzeit) zu tun. In diesem Fall wäre eher ein currently angebracht.

  1. Adjust

“I want to adjust the photocopier before the boss comes back.”

Auf gut Glück zu raten, darin sind wir besonders gut. Aber Achtung: Manchmal liegen wir völlig daneben! Das ist z.B. bei adjust der Fall, das an unser “aggiustare“ (reparieren) erinnert, jedoch “adattarsi, inserirsi, adeguarsi“ (sich anpassen) bedeutet. „Aggiustare” im Sinne von “etwas Kaputtes reparieren” heisst auf Englisch to fix.

  1. Realize

“We realized this project from scratch, we’re very proud of it.”

Auch in diesem Fall gibt es keine Übereinstimmung, was die Bedeutung betrifft. Gewöhnen wir uns daran.

Das Verb to realize bedeutet “rendersi conto, capire, comprendere“ (verstehen) und kann weder in der Bedeutung von “produrre„ (erstellen) (in diesem Fall können wir Verben wie to design, to produce, to craft benutzen) noch von realizzare, soddisfare“ (erfüllen) (was man im Englischen mit dem Verb to fulfill oder mit to make something come true ausdrücken kann) verwendet werden.

  1. Ultimate

“The ultimate project I worked on wasn’t very interesting.”

Dieser Begriff ist wahrscheinlich einer der irreführendsten und somit häufigsten Fehler. Die Versuchung, ihn für “ultimo“ (letzter, letzte, letztes) zu verwenden oder ihn so zu übersetzen, ist wirklich gross, aber zwingen wir uns, den korrekten Begriff zu verwenden: last (“The last project I worked on…”). Ultimate heisst “definitivo, migliore, massimo“ (endgültig, ultimativ, äusserst) auch wenn es in einigen Fällen “das neuste” heissen kann.

Reistlingue verwandelt die “False Friends” in deine “Besten Freunde”. Komm vorbei, und entdecke wie!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Deutsch